Wattner SunAsset 10

(Alle Aussagen zum Wattner SunAsset 10 stammen aus dem Jahr 2021)

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Unser neues öffentliches Angebot der Vermögensanlage Wattner SunAsset 10 (Prospekt Download PDF)  ist ein 12 Jahre laufendes Finanzprodukt, das Stromerlöse auf Basis gesetzlich garantierter Einspeisevergütungen für bereits errichtete und produzierende Solarkraftwerke in Deutschland erzielt.

Die Perspektiven für Solarenergie sind weltweit nach wie vor hervorragend. Immer mehr Länder setzen auf Erneuerbare Energien, die inzwischen wesentlich günstiger erzeugt werden, als es Gas, Kohle oder die Atomkraft können. Weltweit hat sich das Bewusstsein durchgesetzt, dass die Erneuerbaren Energien in allen Aspekten richtungsweisend und unverzichtbar für eine sichere und umweltbewusste Zukunft sind. Der weltweite Zubau von Photovoltaikanlagen lag 2019 bei einer Gesamtleistung von 115 Gigawatt (GW).

Die gesetzlichen Regelungen im deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz bieten der Solarenergie weiterhin Stabilität durch unbegrenzte und vorrangige Abnahme grünen Stroms durch Energieversorger sowie 20 Jahre gleichbleibend hoher Vergütung ab Inbetriebnahme einer Solaranlage. Mit aktuell ca. 378 Megawatt errichteter bzw. unter Betriebsführung befindlicher Solarleistung hält Wattner eine Vielzahl erfolgreich produzierender Solarkraftwerke – daran beteiligt sich auch Wattner SunAsset 10 und dürfte aufgrund der staatlich garantierten Einspeisevergütung ein attraktives Zins-Risiko-Verhältnis aufweisen. Die Emittentin bzw. Nachrangdarlehensnehmerin Wattner SunAsset 10 investiert in bereits errichtete und produzierende deutsche Solarkraftwerke, die sie im Bestand hält und betreibt. Die Anleger sollen von den gesetzlich nach dem EEG garantierten Stromerlösen der Solarkraftwerke profitieren.

  • Der Gründungskommanditist hat Wattner SunAsset 10 mit einem Kommanditkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet, welches für die Anlaufkosten, die anfängliche Bildung einer Liquiditätsreserve und den Erwerb des Geschäftsanteils an der Komplementärin zur Verfügung steht und damit einen schnellen Investitionsbeginn ermöglicht.
  • Anleger gewähren der Emittentin qualifizierte Nachrangdarlehen ab 5.000 Euro mit einer Laufzeit von 12 Jahren und erhalten einen prognostizierten attraktiven Zins auf ihr gewährtes Nachrangdarlehen, der sich von anfänglich 3,4% p.a. für die Jahre 2020 bis 2030 auf 4,8% p.a. für die Jahre 2031 und 2032 erhöht. Insgesamt erhalten die Anleger prognosegemäß 43,6% Gesamtrendite (2021 bis 2032). Anleger die einen Anlagebetrag von mindestens 100.000 Euro zeichnen, erhalten einen Zinsbonus in Höhe von einmalig 2% auf den Anlagebetrag (Hochzeichnerbonuszins). Die Tilgung erfolgt prognosegemäß in den Jahren 2030 (20%), 2031 (40%) und 2032 (40%).
  • Die Nachrangdarlehen werden in den Erwerb von Beteiligungen an Objektgesellschaften investiert. Diese Objektgesellschafen halten und betreiben bereits errichtete und produzierende Solarkraftwerke. Wattner SunAsset 10 betreibt selbst keine Projektentwicklung.

Wattner SunAsset 10 – Eckdaten

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Wattner SunAsset 10 investiert in bereits errichtete und produzierende Solarkraftwerke.

EmittentinWattner SunAsset 10 GmbH & Co. KG
AnlagestrategieHalten und Betreiben von Solarkraftwerken in Deutschland mit gesetzlich garantierter Einspeisevergütung
Investitionsobjekte19 Megawatt-Solarkraftwerke (aktuelle Anzahl*)
Volumen10.000.000 Euro geplant, final: 41.318.000 Euro
Laufzeit12 Jahre bis zum 31.12.2032
Investitionsquote96,12%
Besondere MerkmaleVon Gründungskommanditist eingezahltes Kommanditkapital in Höhe von 500.000 Euro als Kommanditeinlage des Gründungskommanditisten, kein Standortentwicklungs- und/oder Errichtungsrisiko der Solarkraftwerke, einzelne Nachrangdarlehen sind grundsätzlich kostenlos übertragbar auf andere Anleger
Zinsen43,6% prognostizierte Gesamtrendite, beginnend mit 3,4% p.a. für die Jahre 2020 bis 2030, für 2031 und 2032 jeweils 4,8% p.a.
Auszahlung jeweils hälftig zum 30.04. und 31.08. eines jeden Jahres ab 2021
Tilgung100%: 20% in 2030, 40% in 2031 und 40% in 2032, jeweils im Dezember
SteuernEinkünfte aus Kapitalvermögen (unterliegen grundsätzlich der Kapitalertragsteuer)
Angebotsende02.12.2021
Anlagebetragmindestens 5.000 Euro, kein Agio
Anlegerprivat
*Abhängig von verfügbarer Liquidität aufgrund guter Performance der Investitionsobjekte dieser Vermögensanlage erfolgen bzw. erfolgten weitere Investitionen.

Wattner SunAsset 10 – Vorteile

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Bei Wattner SunAsset 10 können Anleger in Form eines qualifizierten Nachrangdarlehens an dem Erfolg des Betreiberkonzeptes von Wattner, angelehnt an die Vermögensanlagen Wattner SunAsset 2, 3, 5, 6, 7, 8 und 9 teilhaben. Wattner SunAsset 10 erwirbt ausschließlich bereits errichtete und produzierende deutsche Solarkraftwerke, so dass kein Risiko der Projektentwicklung besteht.

Blind-Pool
Die Nachrangdarlehen der Anleger werden in bereits errichtete und produzierende deutsche Solarkraftwerke mit gesetzlich garantierter Einspeisevergütung investiert. Es ist die Investition in ein Portfolio von Solarkraftwerken geplant.

Hohes Eigenkapital, hohe Investitionsquote
Die Emittentin wurde von dem Gründungskommanditist mit einem Kommanditkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet. Damit wird ein Großteil der Anlaufkosten abgedeckt. Die Investitionsquote des SunAsset 10 liegt prognosegemäß bei 96,12%.

Attraktive Zinsen
3,4% p.a. für die Jahre 2020 bis 2030 sowie jeweils 4,8% für die Jahre 2031 und 2032. Insgesamt bis zu 43,6% (2021 bis 2032). Anleger, die einen Anlagebetrag von mindestens 100.000 Euro zeichnen, erhalten einen Hochzeichnerbonuszins in Höhe von einmalig 2% auf den Anlagebetrag.

Tilgung erst am Ende der Laufzeit
Die Tilgung erfolgt in den Jahren 2030 (20% des Anlagebetrags), 2031 (40% des Anlagebetrags) und 2032 (40% des Anlagebetrags), die jeweils im Dezember ausgezahlt wird.

Laufzeit von 12 Jahren und produzierende Solarkraftwerke
Die Laufzeit des Wattner SunAsset 10 beträgt 12 Jahre und orientiert sich dabei an der Restlaufzeit der bereits errichteten und produzierenden Solarkraftwerke mit gesicherten Stromerlösen auf Basis gesetzlich garantierter Einspeisevergütungen. Auf Ebene der Solarkraftwerke von Wattner SunAsset 10 gibt es aufgrund langfristiger Zinsbindung über die gesamte Dauer ihrer Fremdkapital-Finanzierungen kein Zinsrisiko.

Langjährige Erfahrung von Wattner
Wattner betreibt erfolgreich eine große Anzahl deutscher Megawatt-Solarkraftwerke. Als einer der aktivsten deutschen Solarenergie-Investoren und von erfahrenen Ingenieuren geführt, erzielt Wattner stabile Erträge, bewusst ausschließlich auf dem deutschen Markt für Solarenergie. Ende 2013 wurde Wattner SunAsset 1 als erster deutscher Solarfonds erfolgreich beendet: Alle 322 Anleger, die insgesamt 5 Millionen Euro in den Kurzläufer-Fonds investiert hatten, erhielten neben der Rückzahlung ihres eingesetzten Kapitals Ausschüttungen von insgesamt 86,1% über die Laufzeit von 5 Jahren.

EEG-garantierte Einspeisevergütungen der Solarkraftwerke
Die Einspeisevergütungen sind durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gesetzlich garantiert und über 20 Jahre festgeschrieben. Die nach EEG garantierte Einspeisevergütung sowie Erwerbserlöse für Solarkraftwerke mit längerer Laufzeit, erwirtschaften die Zinszahlungen und zum Ende der Vermögensanlage die vollständige Rückzahlung der Anlagebeträge an die Anleger.

Ökologische Kapitalanlagen mit vergleichbaren Zinsen sind schwer zu finden.

Wattner SunAsset 10 – Auszahlungen

Übersicht |Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Die Investition in Wattner SunAsset 10 macht sich schnell bezahlt. Bereits im ersten Jahr der Platzierung von Wattner SunAsset 10 wurden die ersten Zinsen an die Anleger gezahlt. Über die Laufzeit von 12 Jahren erhalten die Anleger prognosegemäß jährliche Zinsen in Höhe von 3,4% für die Jahre 2020 bis 2030 sowie jeweils 4,8% p.a. für die Jahre 2031 und 2032. Die Tilgung der Nachrangdarlehen erfolgt prognosegemäß in den Jahren 2030 (20%), 2031 (40%) und 2032 (40%). Zinszahlungen erfolgen jährlich jeweils hälftig im April und August ab 2021, die Tilgung am 31.12.

Die bisherigen Auszahlungen der Vermögensanlage erfolgten prognosegemäß.

JahrZinsTilgung
20203,4%*0,0%
20213,4%*0,0%
20223,4%0,0%
20233,4%0,0%
20243,4%0,0%
20253,4%0,0%
20263,4%0,0%
20273,4%0,0%
20283,4%0,0%
20293,4%0,0%
20303,4%20,0%
20314,8%40,0%
20324,8%40,0%
 Summe:47,0% 100,0%
*  Die Zinsberechnung im Platzierungszeitraum erfolgt anteilig ab dem Tag der vollständigen Einzahlung des Anlagebetrags.

Wattner SunAsset 10 – Analysen

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Mit Verkaufsbeginn des Wattner SunAsset 10 wurde die Vermögensanlage durch Analysten unter die Lupe genommen. Besonders positiv bewertet wurden die große Erfahrung von Wattner, die attraktiven Zinsen für die Anleger sowie das geringe Risiko des Angebots. Die vollständigen Analysen finden sich hier zum Herunterladen.

ECOanlagecheck (11.12.2020) PDF Version

Die Emittentin investiert in Solarparks, die bereits in Betrieb sind, so dass keine Fertigstellungs- und Projektentwicklungsrisiken bestehen. Ein umfangreiches, diversifiziertes Portfolio an Solarparks, welche die Investitionskriterien erfüllen, steht zur Übernahme durch die Emittentin bereit. Die Objektgesellschaften, welche diese Solarparks betreiben, haben bereits eine langfristige Bankfinanzierung abgeschlossen zu günstigen Zinskonditionen, die für die gesamte Restlaufzeit der Bankdarlehen gesichert sind. Der verbleibende Zeitraum der EEG-Vergütung bei den zum Erwerb vorgesehenen Solarparks entspricht mit zwölf Jahren der Laufzeit der Nachrangdarlehen, so dass ein Verkauf dieser Solarparks nicht vorgesehen und eine Anschlussfinanzierung plangemäß nicht erforderlich ist. Damit entfällt eine wesentliche Kalkulationsunsicherheit, so dass die Renditeerwartung des Wattner SunAsset 10 von bis zu 4,0 Prozent pro Jahr fundiert ist.

Die Solarparks, welche die Emittentin voraussichtlich erwirbt, befinden sich hauptsächlich auf Flächen, auf denen der Bau von Solarparks eine der nachhaltigsten Nutzungsmöglichkeiten darstellt. Die CO2-Einsparung während des Betriebs des geplanten Solarpark-Portfolios der Emittentin liegt voraussichtlich bei mindestens 12.000 Tonnen pro Jahr.

Die Emittentin investiert in Deutschland in Solarparks, die über Bankfinanzierungen ohne Zinsänderungsrisiko verfügen und die bereits (mehrere Jahre) in Betrieb sind. Die Solarparks, die zur Übernahme durch die Emittentin bereit stehen, erfüllen diese Sicherheitsmerkmale. Das Rendite/Risiko-Verhältnis des Wattner SunAsset 10 ist angemessen.

kapital-markt intern (18.11.2020) PDF Version

Formal ist die Anlage ein Blind-Pool, allerdings wurden drei Solarkraftwerke bereits erworben und es stehen weitere geeignete Investitionsobjekte exklusiv zur Verfügung: Hierbei handelt es sich um mindestens fünf produzierende Freiflächen-Solarparks mit insgesamt 27 MW, die zur Übernahme bereitstehen. Bei den Anlageobjekten handelt es sich um Solarparks aus dem Bestand der Wattner-Vorgänger- Vermögensanlagen. Einen tiefergehenden Interessenkonflikt sehen wir hierin nicht, da die Übernahme zu Konditionen erfolgen soll, die vorherige Fonds in die Lage versetzen sollen, ihre Zusagen gegenüber deren Anlegern zu erfüllen, und gleichzeitig beim vorliegenden Angebot die in Aussicht gestellte Verzinsung zu ermöglichen.

Sachwert-Vermögensanlage eines erfahrenen Anbieters für Investoren, die eine attraktive Verzinsung erzielen und ggf. ein bestehendes Immobilien(-fonds)-Portfolio diversifizieren möchten. Da sowohl die Blind-Pool-Risiken faktisch deutlich reduziert sind als auch eine Risikostreuung über mehrere Solarparks erfolgt sowie Erträge aus gesetzlich garantierten Einspeisevergütungen erzielt werden, besteht u. E. eine relativ hohe Sicherheit bei gleichzeitig attraktiver fester Verzinsung, so dass das Angebot zur Beimischung gut geeignet ist.