Wattner SunAsset 10

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Unser neues öffentliches Angebot der Vermögensanlage Wattner SunAsset 10 ist ein 12 Jahre laufendes Finanzprodukt, das Stromerlöse auf Basis gesetzlich garantierter Einspeisevergütungen für bereits errichtete und produzierende Solarkraftwerke in Deutschland erzielt.

Die Perspektiven für Solarenergie sind weltweit nach wie vor hervorragend. Immer mehr Länder setzen auf erneuerbare Energien, die inzwischen wesentlich günstiger erzeugt werden, als es Gas, Kohle oder die Atomkraft können. Weltweit hat sich das Bewusstsein durchgesetzt, dass die erneuerbaren Energien in allen Aspekten richtungsweisend und unverzichtbar für eine sichere und umweltbewusste Zukunft sind. Der weltweite Zubau von Photovoltaikanlagen lag 2019 bei einer Gesamtleistung von 115 Gigawatt (GW).

Die gesetzlichen Regelungen im deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz bieten der Solarenergie weiterhin Stabilität durch unbegrenzte und vorrangige Abnahme grünen Stroms durch Energieversorger sowie 20 Jahre gleichbleibend hoher Vergütung ab Inbetriebnahme einer Solaranlage. Mit aktuell ca. 378 Megawatt errichteter bzw. unter Betriebsführung befindlicher Solarleistung hält Wattner eine Vielzahl erfolgreich produzierender Solarkraftwerke - daran beteiligt sich auch Wattner SunAsset 10 und dürfte aufgrund der staatlich garantierten Einspeisevergütung ein attraktives Zins-Risiko-Verhältnis aufweisen. Die Emittentin bzw. Nachrangdarlehensnehmerin Wattner SunAsset 10 investiert in bereits errichtete und produzierende deutsche Solarkraftwerke, die sie im Bestand hält und betreibt. Die Anleger sollen von den gesetzlich nach dem EEG garantierten Stromerlösen der Solarkraftwerke profitieren.

Der Gründungskommanditist hat Wattner SunAsset 10 mit einem Kommanditkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet, welches für die Anlaufkosten, die anfängliche Bildung einer Liquiditätsreserve und den Erwerb des Geschäftsanteils an der Komplementärin zur Verfügung steht und damit einen schnellen Investitionsbeginn ermöglicht.

Anleger gewähren der Emittentin qualifizierte Nachrangdarlehen ab 5.000 Euro mit einer Laufzeit von 12 Jahren und erhalten einen prognostizierten attraktiven Zins auf ihr gewährtes Nachrangdarlehen, der sich von anfänglich 3,4% p.a. für die Jahre 2020 bis 2030 auf 4,8% p.a. für die Jahre 2031 und 2032 erhöht. Insgesamt erhalten die Anleger prognosegemäß 43,6% Gesamtrendite (2021 bis 2032). Anleger die einen Anlagebetrag von mindestens 100.000 Euro zeichnen, erhalten einen Zinsbonus in Höhe von einmalig 2% auf den Anlagebetrag (Hochzeichnerbonuszins). Die Tilgung erfolgt prognosegemäß in den Jahren 2030 (20%), 2031 (40%) und 2032 (40%).

Die Nachrangdarlehen werden in den Erwerb von Beteiligungen an Objektgesellschaften investiert. Diese Objektgesellschafen halten und betreiben bereits errichtete und produzierende Solarkraftwerke. Wattner SunAsset 10 betreibt selbst keine Projektentwicklung.

Online-Zeichnung
(papierlos)

Klassische Zeichung
(Zusendung Zeichnungsunterlagen)