Wattner SunAsset 8 - Analysen

Mit Verkaufsbeginn des Wattner SunAsset 8 wurde die Vermögensanlage durch Analysten unter die Lupe genommen. Besonders positiv bewertet wurden die große Erfahrung von Wattner, die attraktiven Zinsen für die Anleger sowie das geringe Risiko des Angebotes. Die vollständigen Analysen finden sich hier zum Herunterladen.

fondstelegramm (05.10.2018)

„Für das Angebot spricht die Fachkompetenz und jahrelange Erfahrung des Anbieters, der die Solaranlagen selbst errichtet und betreut. Die Unternehmensgruppe ist auch in der Lage, mit Wettbewerbern im Rahmen von Ausschreibungsverfahren um EEG-Vergütungen erfolgreich mitzuhalten. So ist in den vergangenen Jahren ein stattliches Portfolio an Solaranlagen entstanden, das Wattner für die Anleger betreut.“

„So brauchen die Darlehensgeber des SunAsset 8 keine Projektentwicklungsrisiken einzugehen und haben Objektgesellschaften vor Augen, die sichere EEG-Vergütungen bis zum Darlehens-Laufzeitende einfahren.“

„Die Rendite bleibt im Rahmen heutiger Verhältnisse, aber sie scheint zumindest ziemlich sicher.“

 

ECOanlagecheck (24.10.2018)

„Die Emittentin investiert in Deutschland in Solarparks, die über Bankfinanzierungen ohne Zinsänderungsrisiko verfügen und die bereits (mehrere Jahre) in Betrieb sind. Die Solarparks, die zur Übernahme durch die Emittentin bereit stehen, erfüllen diese Sicherheitsmerkmale. Auch aufgrund der überdurchschnittlich sicherheitsorientierten Konzeption ergibt sich für die Anleger des Wattner SunAsset 8 eine angemessene bis attraktive Renditeerwartung.“

„Die Solarparks, welche die Emittentin voraussichtlich erwirbt, befinden sich hauptsächlich auf ehemaligen Industrieflächen, auf denen der Bau von Solarparks eine der nachhaltigsten Nutzungsmöglichkeiten darstellt.“

„Die Emittentin investiert in Solarparks, die bereits in Betrieb sind, so dass keine Fertigstellungs- und Projektentwicklungsrisiken bestehen. Ein umfangreiches Portfolio an Solarparks, welche die Investitionskriterien erfüllen, steht zur Übernahme durch die Emittentin bereit.“

 

kapital-markt intern (02.11.2018)

„...zur Investition in insgesamt 74 Solarkraftwerke mit einer Leistung von 284 Megawatt, für die laut 'Leistungsbilanz 2018' vom 14.09.2018 bislang ein Anlagekapital von ca. 154 Mio. € von über 6.500 Investoren akquiriert wurde, so dass das notwendige Know-how vorhanden ist.“

„Sachwert-Vermögensanlage eines erfahrenen Anbieters, die sich an langfristig orientierte Anleger richtet, die eine attraktive Verzinsung erzielen und ggf. ein bestehendes Immobilien(-fonds)- Portfolio diversifizieren möchten. Da sowohl die Blind-Pool-Risiken faktisch deutlich reduziert sind als auch eine Risikostreuung über mehrere Solarparks erfolgt sowie Erträge aus gesetzlich garantierten Einspeisevergütungen erzielt werden, besteht u. E. eine relativ hohe Sicherheit. Ebenfalls positiv ist, dass die Tilgung der Anlegerdarlehen prognosegemäß noch in der Betriebsphase der Parks erfolgen soll und die Anbieterin Wattner eine vor den Anlegern haftende Einlage von 0,5 Mio. € geleistet hat.“