Seite ansehen

Wattner SunAsset 5

(Alle Aussagen zum Wattner SunAsset 5 stammen aus dem Jahr 2015.)

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Photovoltaik ist weltweit auf Wachstumskurs: Die gesamte installierte Solarleistung ist von 5 Gigawatt in 2005 auf ca. 200 Gigawatt zum Ende 2014 gewachsen, wovon allein in Deutschland rund 40 Gigawatt installiert sind. Die gesetzlichen Regelungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz bieten der Solarenergie in Deutschland weiterhin Stabilität durch die unbegrenzte und vorrangige Abnahme grünen Stroms sowie 20 Jahre gleichbleibend hoher Vergütung ab Inbetriebnahme einer Solaranlage. Mit aktuell ca. 230 Megawatt errichteter bzw. unter Betriebsführung befindlicher Solarleistung hält Wattner eine Vielzahl erfolgreich produzierender Solarkraftwerke – daran beteiligt sich mit einem gegenüber dem Kapitalmarkt sehr anlegerfreundlichen Zins-Risiko-Verhältnis auch SunAsset 5.

  • Die Darlehensnehmerin Wattner SunAsset 5 investiert direkt in produzierende deutsche Solarkraftwerke, die sie dauerhaft im Bestand hält und betreibt. Die Anleger profitieren von den Erlösen der Kraftwerke mit gesetzlich garantierter Einspeisevergütung.
  • Die Darlehensnehmerin wurde von Wattner mit hohem Eigenkapital ausgestattet. Es besteht kein Rückabwicklungsrisiko für die Anleger.
  • Die Anleger gewähren der Darlehensnehmerin qualifizierte Nachrangdarlehen mit einer Laufzeit von 8 Jahren ab einem Darlehensbetrag von 5.000 Euro zu einem Zins von 3% p.a. ab 2015. Zusammen mit der bereits 2016 einsetzenden Tilgung erfolgt ab dann eine jährlich konstante Auszahlung von 6%.
  • Die Darlehen werden zu 100% direkt in die Solarkraftwerke investiert. Wattner SunAsset 5 betreibt keine Projektentwicklung.

Wattner SunAsset 5 – Eckdaten

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

SunAsset 5 investiert in bereits produzierende Solarkraftwerke, die ihren Strom zu im Erneuerbare-Energien-Gesetz festgelegten Vergütungssätzen einspeisen. Die Einnahmen und Ausgaben der Kraftwerke stehen als Basis für die Kalkulation der Vermögensanlage fest und sind aufgrund der vorliegenden Vergangenheitswerte seit den Jahren 2012 bzw. 2013 gut berechenbar.

EmittentinWattner SunAsset 5 GmbH & Co. KG
AnlagestrategieHalten und Betreiben von Solarkraftwerken in Deutschland mit gesetzlich garantierter Einspeisevergütung
Investitionsobjekte3 Megawatt-Solarkraftwerke
Volumen11.225.000 Euro geplant, final: 2.245.000 Euro
Laufzeit8 Jahre bis zum 31.12.2022
Investitionsquote100,0%, sofortiger Investitionsbeginn
SicherheitEigenkapital der Darlehensnehmerin bietet zusätzliche Sicherheit beim Verkauf der Investitionsobjekte, kein Rückabwicklungsrisiko, Prospektgutachten
Zinsen24,0%, beginnend 2015 mit 3,0% p.a. auf den aktuellen Darlehensbetrag, jeweils hälftig im April und August
Tilgung100,0%, beginnend 2016 mit 3,0%, jährlich steigend, jeweils im Dezember, Schlusstilgung im Jahr 2022
SteuernEinkünfte aus Kapitalvermögen (unterliegen grundsätzlich der Kapitalertragsteuer)
AngebotsendeDezember 2015
Anlegerprivat

Wattner SunAsset 5 – Vorteile

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Im neuen Wattner SunAsset 5 können Anleger nun erstmals in Form eines qualifizierten Nachrangdarlehens an dem Erfolg des Betreiberkonzeptes von Wattner, angelehnt an die Solarfonds Wattner SunAsset 2 und 3, teilhaben. Beim SunAsset 5 stehen bereits alle Investitionsobjekte fest. Es besteht keinerlei Risiko der Projektenwicklung. 

Kein Blindpool
Die Darlehen der Anleger werden direkt in produzierende deutsche Solarkraftwerke mit gesetzlich garantierter Vergütung investiert, die damit zu 100% der Darlehensnehmerin gehören und als Sicherheit dienen.

Hohes Eigenkapital
Die Darlehensnehmerin wurde von Wattner mit hohem Eigenkapital ausgestattet. Es stellt zum Ende der Darlehenslaufzeit eine zusätzliche Sicherheit für den Verkauf der Solarkraftwerke und damit die Rückzahlung der qualifizierten Nachrangdarlehen an die Anleger dar.

Konstanter Zinssatz mit hoher Sicherheit
3% jährliche Zinsen über 8 Jahre beginnend 2015, mit hälftiger Auszahlung im April und August. Damit liegt die Rendite deutlich über anderen, bankenüblichen Festzinsprodukten wie Anleihen, Festgeldern und Sparbriefen.

Tilgung und konstanter Auszahlungsbetrag ab 2016
Die Zinsen zusammen mit der bereits im Jahr 2016 einsetzenden Tilgung ergeben eine jährlich konstante Auszahlung in Höhe von 6% des ursprünglichen Darlehensbetrages.

Kurze Laufzeit
Die Laufzeit des SunAsset 5 ist mit 8 Jahren kurz im Vergleich zur Laufzeit der Solarstromvergütung der investierten Solarkraftwerke. Es ist vorgesehen, die Kraftwerke auf Basis ihrer Restlaufzeit mit weiterhin gesicherter Vergütung wieder zu veräußern und die qualifizierten Nachrangdarlehen zurückzuzahlen.

Investitionsquote von 100%
Das von Wattner eingezahlte Eigenkapital der Darlehensnehmerin deckt die Anlaufkosten der Vermögensanlage vollständig ab, wodurch die Darlehen der Anleger umgehend und in voller Höhe für den Kauf der Solarkraftwerke eingesetzt werden.

Langjährige Erfahrung von Wattner
Wattner betreibt für seine Anleger erfolgreich eine große Anzahl deutscher Megawatt-Solarkraftwerke. Als einer der aktivsten deutschen Investoren und von erfahrenen Ingenieuren geführt erzielt Wattner stabile Erlöse, bewusst ausschließlich auf dem deutschen Markt für Solarenergie. Ende 2013 hat Wattner als erster deutscher Anbieter einen Solarfonds erfolgreich beendet: Wattner SunAsset 1 mit 86,1% Überschuss in 5 Jahren Laufzeit.

Gesicherte Einnahmen der Solarkraftwerke
Die Solarstromvergütung ist durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gesetzlich garantiert. Sie ist über 20 Jahre exakt festgeschrieben. Das erwirtschaftet die Zinszahlungen und die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals an die Anleger.

Marktorientierte Exit-Strategie
Investoren suchen laufend attraktive Sachwerte mit stabilem Cashflow, dies gilt insbesondere für Solarkraftwerke mit langfristig gesicherter Vergütung. Die produzierenden Solarkraftwerke werden zum Ende der Laufzeit der Vermögensanlage auf Grundlage der zukünftig erzielbaren Erträge aus der Stromeinspeisung veräußert. Das hohe Eigenkapital bildet einen Puffer für die Absicherung eines Mindererlöses.

Wattner SunAsset 5 – Auszahlungen

Übersicht |Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Die Investition in Wattner SunAsset 5 macht sich schnell bezahlt. Bereits im Jahr der Platzierung fließen die ersten Zinsen an die Anleger. Ab dem Jahr der Einzahlung und bis zum Ende der Laufzeit erhalten die Darlehensgeber 3,0% p.a. Zinsen auf den jeweils aktuellen Darlehensbetrag und bereits ab 2016 eine anteilige Tilgung ihres Darlehens. Zinszahlungen erfolgen jeweils im April und August, die Tilgung zum Jahresende.

Die Auszahlungen der Vermögensanlage erfolgten prognosegemäß.

JahrZinsTilgung
20153,0%0,0%
20163,0%3,00%
20173,0%3,09%
20183,0%3,18%
20193,0%3,27%
20203,0%3,36%
20213,0%3,45%
20223,0%80,65%
 Summe:24,0% 100,0%

Wattner SunAsset 5 – Analysen

Übersicht | Eckdaten | Vorteile | Auszahlungen | Analysen

Mit Verkaufsbeginn des Wattner SunAsset 5 wurde die Vermögensanlage durch Analysten unter die Lupe genommen. Besonders positiv bewertet wurden die große Erfahrung von Wattner sowie die transparente Darstellung und das geringe Risiko des Angebotes. Die vollständigen Analysen finden sich hier zum Herunterladen.

fondstelegramm (18.03.2015) PDF Version

„Die die Qualität der Solaranlagen abbildende Performance als Vergleich mit dem ursprünglich geplanten Cashflow betrug 2014 laut Anbieter nach Wetterbereinigung (Herausrechnen der Effekte durch gutes oder schlechtes Wetter) 101,9 Prozent.“
         
„Die Risiken, dass Zins und Tilgung nicht geleistet werden können, sind gering.“

„Wattner legt die Zahlen seiner Objekte gnadenlos offen, so dass hier kein Verdacht auf Mauschelei entstehen kann.“


kapital-markt intern (02.04.2015) PDF Version

„Positiv ist, dass der Verkaufsprospekt, obwohl nicht erforderlich, auf Grundlage des Verkaufsprospektgesetzes und der Vermögensanlagen-Verkaufsprospektverordnung erstellt wurde, mit der Zielsetzung, den Anleger weitreichend über die wesentlichen tatsächlichen und rechtlichen Angaben des Angebotes zu informieren.“

„Die Investitionsobjekte sind sechs bereits in den Jahren 2012 und 2013 fertiggestellte, finanzierte, in Betrieb genommene und produzierende Solarkraftwerke von dem ‚Solar-Baufonds‘ Wattner SunAsset 4 mit einer Gesamtleistung von 24,6 MW. Alle Solarkraftwerke erhalten eine Stromvergütung auf Basis gesetzlich garantierter Vergütungssätze nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und haben in den Vorjahren technisch zuverlässig produziert.“

„Sachwert-Vermögensanlage, deren Renditeprofil mit dem eines offenen Immobilienfonds vergleichbar ist bzw. deren Ertrag ca. 286 Basispunkte über der aktuellen Umlaufrendite liegt. Da sowohl Blind-Pool-Risiken entfallen als auch eine Risikostreuung über mehrere Solarparks erfolgt sowie Erträge aus gesetzlich garantierten Einspeisevergütungen erzielt werden, besteht u. E. eine relativ hohe Sicherheit. Ebenfalls positiv ist, dass die Anbieterin Wattner eine vor den Anlegern haftende Einlage von 1,2 Mio. € leistet, so dass zum einen kein Rückabwicklungsrisiko besteht, da die Anlaufkosten durch Eigenkapital gedeckt sind, und zum a
nderen ein Sicherheitspuffer für den Veräußerungsfall vorhanden ist.“