Neue Studie: Börsenunabhängige Vermögensanlagen performen mit 5% p.a.

kapital-markt intern nimmt den Markt unter die Lupe

Quelle: kapital-markt intern vom 25. Mai 2020

''Anders als bisherige Untersuchungen in diesem Segment nutzt die vorliegende Studie erstmals qualitative Kriterien anstatt formaler Aspekte, um die Entwicklung und Performance von Vermögensanlagen und ihre Eignung für Privatanleger zu untersuchen."

„Insbesondere die aktuellen Börsentalfahrten im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben gezeigt, wie sinnvoll es sein kann, bestehende Aktien und Rentenportfolios (Fonds, ETF) unter solchen Korrelationsgesichtspunkten durch Beimischung von börsenunabhängigen sachwertbasierten Vermögensanlagen langfristig zu stabilisieren und bspw. gegen massive Kursrückschläge teilweise abzusichern. Vermögensanlagen stellen hierfür eine geeignete Alternative dar. Sowohl die positiven Ergebnisse, die moderaten Kosten und das mittlerweile hohe gesetzliche Regulierungs- und Transparenzniveau von Vermögensanlagen belegen, dass es sich nicht um eine Anlageform des ,Grauen Kapitalmarktes' handelt."

Siehe PDF für den kompletten Beitrag