Wattner SunAsset 5

Photovoltaik ist weltweit auf Wachstumskurs: Die gesamte installierte Solarleistung ist von 5 Gigawatt in 2005 auf ca. 200 Gigawatt zum Ende 2014 gewachsen, wovon allein in Deutschland rund 40 Gigawatt installiert sind. Die gesetzlichen Regelungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz bieten der Solarenergie in Deutschland weiterhin Stabilität durch die unbegrenzte und vorrangige Abnahme grünen Stroms sowie 20 Jahre gleichbleibend hoher Vergütung ab Inbetriebnahme einer Solaranlage. Mit aktuell ca. 230 Megawatt errichteter bzw. unter Betriebsführung befindlicher Solarleistung hält Wattner eine Vielzahl erfolgreich produzierender Solarkraftwerke – daran beteiligt sich mit einem gegenüber dem Kapitalmarkt sehr anlegerfreundlichen Zins-Risiko-Verhältnis auch SunAsset 5.

Die Darlehensnehmerin Wattner SunAsset 5 investiert direkt in produzierende deutsche Solarkraftwerke, die sie dauerhaft im Bestand hält und betreibt. Die Anleger profitieren von den Erlösen der Kraftwerke mit gesetzlich garantierter Einspeisevergütung.

Die Darlehensnehmerin wurde von Wattner mit hohem Eigenkapital ausgestattet. Es besteht kein Rückabwicklungsrisiko für die Anleger.

Die Anleger gewähren der Darlehensnehmerin qualifizierte Nachrangdarlehen mit einer Laufzeit von 8 Jahren ab einem Darlehensbetrag von 5.000 Euro zu einem Zins von 3% p.a. ab 2015. Zusammen mit der bereits 2016 einsetzenden Tilgung erfolgt ab dann eine jährlich konstante Auszahlung von 6%.

Die Darlehen werden zu 100% direkt in die Solarkraftwerke investiert. Wattner SunAsset 5 betreibt keine Projektentwicklung.

(Inhalte aus dem Jahr 2015)